DAILY_philie

Figuren, Ameisen und Menschen: 30 Tage lang übermalte die Künstlerin Evelyn Bracklow täglich eine Porzellanfigur mit Ameisen, welche vom Gestalter Jan Lankisch (Köln) zuvor in Trödelläden oder via Ebay ausgewählt wurden. Jeder Tag wurde so zu einer Begegnung mit einem zuvor unbekannten Objekt. Wo standen diese Figuren einst? Was haben ehemalige Besitzer*innen mit ihnen verbunden? Diese Geschichten bleiben verschlossen und haften den einzelnen Objekten dennoch an. Überkreuzungen von Geschichte, Geschichten und assoziative Gedanken zur Ameise – von Ekel über Bewunderung – begleiten das Projekt, sowie intensive Gespräche mit der Bildungsphilosophien Dr. Nushin Eckhardt-Hosseini (Dortmund), die diese abschließend in einem Essay dokumentieren wird. Durch fotografische Ansichten der Figuren im Social Web fand das Nachdenken über das Projekt einen digitalen Ort. Darüber hinaus wird das Projekt zurzeit analog fortgeführt und durch eine partizipative Postkartenaktion, bei der Teilnehmer*innen dazu aufgerufen wurden auf eine Abbildung einer ihnen zugesendeten Figur mit Texten oder Bildern zu reagieren. Das Projekt mündet, voraussichtlich im Dezember 2021, in einer Ausstellung in den Räumen des künstlerisch-wissenschaftlichen Projektes Frappanz – Kollektiv Kultureller Freiheiten in Dortmund. 

IMG_3908.jpeg
Figur 7 Projekt Daily-philie 2021.jpg
IMG_4508_edited.jpg
Figur 2+3 Projekt Daily-philie 2021.jpg
IMG_5198.jpg